Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Contact Us

Karlsruhe Institut of Technology

Young Investigator Network
YIN-Office

Engler-Bunte-Ring 21
76131 Karlsruhe

Tel. +49 721 608-46184

E-Mail: infoPmm0∂yin kit edu

Das KIT ist seit 2010 als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Bionik für Ingenieure und Naturwissenschaftler

Bionik für Ingenieure und Naturwissenschaftler
Typ: Vorlesung (V)
Semester: SS 2017
Zeit: 27.04.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
30.41 Rudolf-Criegee-Hörsaal (HS4) 30.41 Chemie-Flachbau


04.05.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
30.41 Rudolf-Criegee-Hörsaal (HS4) 30.41 Chemie-Flachbau

11.05.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
30.41 Rudolf-Criegee-Hörsaal (HS4) 30.41 Chemie-Flachbau

18.05.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
30.41 Rudolf-Criegee-Hörsaal (HS4) 30.41 Chemie-Flachbau

01.06.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
30.41 Rudolf-Criegee-Hörsaal (HS4) 30.41 Chemie-Flachbau

08.06.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
30.41 Rudolf-Criegee-Hörsaal (HS4) 30.41 Chemie-Flachbau

22.06.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
30.41 Rudolf-Criegee-Hörsaal (HS4) 30.41 Chemie-Flachbau

29.06.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
30.41 Rudolf-Criegee-Hörsaal (HS4) 30.41 Chemie-Flachbau

06.07.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
30.41 Rudolf-Criegee-Hörsaal (HS4) 30.41 Chemie-Flachbau

13.07.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
30.41 Rudolf-Criegee-Hörsaal (HS4) 30.41 Chemie-Flachbau

20.07.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
30.41 Rudolf-Criegee-Hörsaal (HS4) 30.41 Chemie-Flachbau

27.07.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
30.41 Rudolf-Criegee-Hörsaal (HS4) 30.41 Chemie-Flachbau


Dozent: Stefan Walheim
Dr. Christian Greiner
Dr. Hendrik Hölscher
SWS: 2
LVNr.: 2142140
Voraussetzungen

keine

Empfehlungen:

Es werden ausreichende Grundkenntnisse in Physik und Chemie vorausgesetzt.

Beschreibung

Medien:

Folien zur Veranstaltung

Literaturhinweise

Werner Nachtigall: Bionik – Grundlagen und Beispiele für Ingenieure und Naturwissenschaftler. Springer-Verlag Berlin (2002), 2. Aufl.

Lehrinhalt

Die Bionik beschäftigt sich mit dem Design von technischen Produkten nach dem Vorbild der Natur. Dazu ist es zunächst notwendig von der Natur zu lernen und ihre Gestaltungsprinzipien zu verstehen. Die Vorlesung beschäftigt sich daher vor allem mit der Analyse der faszinierenden Effekte, die sich viele Pflanzen und Tiere zu Eigen machen. Anschließend werden mögliche Umsetzungen in technische Produkte diskutiert.

Arbeitsbelastung

Präsenszeit: 30 Stunden

Vor- /Nachbereitung: 30 Stunden

Prüfung und Prüfungsvorbereitung: 30 Stunden

Ziel

Der/ die Studierende analysiert und beurteilt bionische Effekte und plant und entwickelt daraus biomimetische Anwendungen und Produkte.

Prüfung

Die Erfolgskontrolle erfolgt in Form eines 30 minütigen schriftlichen Abschlusstestes, dessen erfolgreiches Bestehen Voraussetzung für die Teilnahem an einer 20 minütigen mündliche Prüfung ist.

Die Note ergibt sich aus der mündlichen Prüfung.