Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
KIT ist Exzellenzuniversität
Verkündung Exzellenz

Young Investigators profitieren von einem universitätsweitem Tenure-Track-System, stärkerer Mitsprache sowie erweiterten Qualifikationsangeboten.

Contact Us

Karlsruhe Institut of Technology

Young Investigator Network
YIN-Office

Geb. 30.96, Raum 010
Straße am Forum 3
76131 Karlsruhe

Tel. +49 721 608-46184
oder -45739
E-Mail: infoOrh6∂yin kit edu
Info Material
YIN-Flyer

 

YIN Insight 2018/19

YIN Flyer

Das KIT ist seit 2010 als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Willkommen beim Young Investigator Network (YIN)

.

YIN ist die Plattform und demokratische Interessenvertretung der wissenschaftlichen Nachwuchsführungskräfte am Karlsruher Institut für Technologie.

Neuigkeiten

Helmholtz Junior Research Group "Fixed-Point Methods for Numerics at Exascale"
HYIG is part of US Exascale Computing Project

As part of the Exascale Computing Project consortium, the Helmholtz Young Investigator Group "Fixed-Point Methods for Numerics at Exascale" receives funding of more than a million euro until 2022.The team headed by Hartwig Anzt will focus on the development of numerical methods and production-ready codes that can operate in lower arithmetic precision while still producing results of high precision. The consortium aims to provide powerful Exascale supercomputers and develop a sustainable software ecosystem for scientific simulations. It is part of the US National Strategic Computing Initiative which focuses on maximizing the benefits of High Performance Computing.

Waldbrand
1,5 Mio. für Forschung zum Schutz vor Waldbrand

Anhaltende Trockenheit erhöht das Waldbrandrisiko. Gefährdete Flächen zu erkennen, einzudämmen und verbrannte Wälder nachhaltig aufzuforsten, ist Ziel des interdisziplinären Projekts „Erweiterung des ökologischen, waldbaulichen und technischen Wissens zu Waldbränden“. Somidh Saha untersucht dazu u.a. die Regenerationsfähigkeit von Baumarten. Gemeinsam mit Nadine Rühr wird er in einem hoch-technisierten Gewächshaus testen, welche Samen nach echten und simulierten Bränden noch auskeimen. Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe fördert das Verbundprojekt mit 1,5 Millionen Euro.

FNR Projekt
Mehle auf Insektenbasis
Alternative Proteinquelle: Mehle aus Insektenpulver

Larven von Mehlwürmern sind reich an Protein und verfügen über eine doppelte so gute CO2-Bilanz wie Rindfleisch. Zu Pulver verarbeitet sei eine Einführung am deutschen Markt denkbar, so Azad Emin. Für die Herstellung nutzt sein Team ein Extrusionsverfahren wie bei Nudeln. Dieses lässt sich gezielt anpassen, so dass sich Insektenmehle trotz ihres höheren Protein- und Fettgehalts nicht merklich in Geschmack, Backeigenschaft und Textur von herkömmlichen Backmehlen unterscheiden. Gleichzeitig  deaktiviert das Verfahren tierische Enzyme, beseitigt Rückstände und kann eine verbesserte Verdaubarkeit fördern.

KIT Presseinfo
 
Virtual- und Augmented-Reality-Technologien für die Lehre
Virtuelle Kollaborationslabs für Lehre und Forschung

Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften können Mess- und Simulationstechniken künftig in „virtuellen Kollaborations-Laboren“ erlernen. Plattformen mit 3D-Visualisierung bieten eine kostengünstige und intuitiv bedienbare Alternative zu Praktika im Labor. „Gleichzeitig bereiten wir die Studierenden damit ideal auf eine zunehmend digitalisierte Arbeitswelt vor und ermöglichen interdisziplinäre Zusammenarbeit“, so Mathias J. Krause. Gefördert vom MWK arbeitet er gemeinsam mit Forschern des KIT und der Hochschule Mannheim daran, Technologien für die digitale Lehre und Forschung weiter-zuentwickeln und anzuwenden.

Lattice Boltzmann RG
Kathrin Valerius
Professorship and alumni status for Kathrin Valerius

Kathrin Valerius has secured a Helmholtz professorship at KIT in the line "Funding of first-time appointments of excellent female scientists (W2/W3)". Congratulations! Since becoming a YIN member in 2014, she has put a lot of time, commitment, and heart into shaping the network and striving for common goals of young academic leaders. For the last two and a half years, she was one of the representative speakers advocating YIN interests at many KIT committees. We are very happy to stay in touch with her as a YIN alumna. At KIT, she will continue the hunt for the neutrino mass and look into the nature of dark matter. Big thanks and all the best for the future!

Crystallographic orientation data plotted with TD color coding.
Nat.Comm.: Verschleiß bei Reibung besser verstehen

Trotz Schmiermitteln erzeugt jede Reibung Energieverlust und Materialverschleiß. Um die Prozesse auf atomarer Ebene besser zu beobachten, hat das Team von Christian Greiner eine Zwillingsgrenze eingesetzt, an der sich die Kristall-Orientierung des verwendeten Kupfers ändert: Die Atomschichten sind anders ausgerichtet, weisen aber identische Material-eigenschaften auf. Bei Reibung verschieben sich die obersten Atomlagen und die Zwillings-Grenze wird geknickt. Unterm Elektronenmikroskop konnte das Team drei bisher unbekannte atomare Prozesse ausmachen, die langfristig in bessere Modelle zur Berechnung von Reibung einfließen.

Nature Communications
 

Nachrichten Archiv

Wir haben noch viele weitere aktuelle und interessante Informationen für Sie.

mehr