Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Contact Us

Karlsruhe Institut of Technology

Young Investigator Network
YIN-Office

Engler-Bunte-Ring 21
76131 Karlsruhe

Tel. +49 721 608-46184

E-Mail: infoBeh1∂yin kit edu

Das KIT ist seit 2010 als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Willkommen im News Archiv

*

Das YIN hat stets viele aktuelle Informationen für Sie.
Die aktuellsten Neuigkeiten finden Sie >> hier.
Alle weiteren News stellen wir auf dieser Seite gerne für Sie bereit.

News Archive 2017
3D-Druck aus Glas (Foto: KIT)Nature: 3D-Druck aus Glas - HannoverMesse H2, B16

Für den 3D-Druck muss Glas bei Raumtemperatur flüssig vorliegen. Die Forschergruppe um Dr. Bastian Rapp mischt dazu Nanopartikel hochreinen Quarzglases mit flüssigem  Kunststoff. Diese Mischung härten sie durch Licht, mittels Stereolithografie, an bestimmten Stellen aus und entfernen den flüssigen Teil im Lösungsmittelbad. Die entstandene Struktur wird nun stark genug erhitzt, um den eingemischten Kunststoff herauszubrennen und die Glaspartikel zu verschmelzen. Von den gläsernen Mikrostrukturen profitieren Wissenschaft und Industrie.

NeptunLab
Karsten Woll (Background:The Combustion Institute. Published by Elsevier Inc..)Gepulste Metallurgie für neue Verbundwerkstoffe

„Wir entwickeln metallische Dünnschichten als nanostrukturierte Verbundwerkstoffe mit maßgeschneiderten mechanischen Eigenschaften“, erklärt Karsten Woll, Emmy- Noether Gruppenleiter im YIN. Er strukturiert das Material in Sekundenbruchteilen auf Nanoskala, indem er mit kurzen Strompulsen hohe Heiz- und Abkühlraten aufprägt. Die entstehenden Mikrostrukturen bestimmen die mechanischen Eigenschaften des Materials. Sie lassen sich in einem breiten Spektrum präzise einstellen und damit für die Anwendung optimal anpassen.

More
Picture: Physik JournalYIN im Physik Journal 01/17: Auf Dauer befristet

Meinungsstark und sachkundig schildert YIN die Situation von Nachwuchswissenschaftlern im Physik Journal. Herausgeber ist die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG). Gestützt auf Zahlen des Statistischen Bundesamts beleuchtet YIN die sinkenden Chancen auf einen unbefristeten Arbeitsplatz im akademischen Bereich und die rückläufige Nachfrage nach Doktoren aus der Industrie. Immer mehr hochgebildetete Akademiker ohne klare Perspektiven sind zu alt, zu spezialisiert oder zu qualifiziert, um die Seiten zu wechseln – Frauen trifft es häufiger.

Physics Journal